Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Auf der Suche .....
Sich selbst richtig einschätzen zu können, seine wahre Bestimmung und seinen Lebensinhalt zu finden um ihn zu begreifen das ist, so habe ich es für mich herausgefunden, die wichtigste Aufgabe in unserem Leben.
Bereits als kleines Mädchen habe ich die Liebe zu Büchern entdeckt. Mein erstes Buch war ein Weihnachtsgeschenk meines Großvaters. Damals war ich 4 Jahre alt und hatte von Buchstaben keine Ahnung. Ich war enttäuscht denn meine Schwester bekam den lang ersehnten Puppenwagen.
Wohl ziemlich traurig muss ich damals aus geschaut haben denn Großvater fand es nötig mich zu trösten. Er wischte mir die tränen ab und meinte, dass ich alt genug sei, nun endlich lesen zu lernen.
Großvater hatte eine kleine eigene Bibliothek. Ehrfürchtig stand ich stets davor, blätterte in den alten großen Büchern gerade so, als könne ich sie verstehen. Dies hattte ihn zu meinem Weihnachtsgeschenk 1954 bewogen. So begann mein großes Abenteuer, ich lernte das Lesen.
Ausgeschnittene große Buchstaben aus bekannten Zeitungen und Illustrierten zusammen mit Großvaters Geduld halfen mir dabei.
Wie mein erstes Buch hieß wollt Ihr wissen?
Nun , es war natürlich "HEIDI" von Johnanna Spyri......
Für mich als "Taunuskind" genau das richtige.

Lesen zu können ist etwas wundervolles und es wurde für mich zum wichtigsten und schönsten Teil meiner Kindheit, Jugend und ist es immer noch.
Man kann sich wundervoll davon stehlen, einfach auswandern in andere Welten eintauchen wenn um einen herum die Welt zerbricht. So habe ich viel Leid ertragen können, mich mit meinen Sehnsüchten und Wünschen in geschriebenen Worten entdeckt und bestätigt gefühlt, um immer mehr zu erkennen, dass ich wenn auch klein und unscheinbar, alles erreichen kann was mir wichtig.

Ich begann bereits im Schulalter kleine Geschichten zu schreiben, Freude und Leid in Worte zu fassen und hielt auch meine ersten kleinen Lesungen.
Schriftstellerin wollte ich werden, Bücher schreiben und zusammen mit meiner geliebten Musik die Menschen begeistern. Damals war ich 12 Jahre jung und meine Volksschulzeit neigte sich dem Ende zu. Großvater holte mich schmerzhaft auf den Boden der Tatsachen zurück.
Er erklärte mir wie wichtig eine fundierte Ausbildung für den Broterwerb sei, und dass Schreiben sowie die Musik an Fantasie und Schönheit verloren gehen würden, wenn man dies unter Druck und Zeitnot ausüben wolle. Dies seien Gaben, die sich nur in Freiheit und ohne Zeitnot, voll entfalten können.
Ein kluger und liebevoller Mensch war mein Großvater und zugleich mein großes Vorbild.
Ich machte eine Lehre als Industriekauffrau und lernte später , als ich nach Berlin umziehen musste, den Wert der Volkshochschule und Abendschule zu schätzen. Mittlerweile kann ich sage und schreibe 5 erfolgreiche Berufsausbildungen nachweisen. Ich habe überall mal hinein geschnuppert und es hat einen Heidenspaß gemacht. Das Schreiben und die Musik haben mich stets auf meinem Lebensweg begleitet---aber eben nur als Hobby.
Großvater hat Recht behalten und ich bin froh seinen Rat angenommen zu haben.
Er konnte wundervoll Geige spielen, hatte ein schöne Stimme die im Männerchor leicht heraus zu hören war, und er konnte die wundervollsten Naturbeobachtungen erzählen. Aber eines wollte er nie--- sich hervorheben als etwas Besonderes. Er überzeugte einfach mir seinem DASEIN und ohne viel Worte zu machen ---so wollte ich auch immer sein.

Nun bin ich auch eine Großmutter, habe mein Berufsleben hinter mir und Zeit zum Schreiben ~~ wenn meine zahlreichen Hobbys es zulassen. Viele weitere sind auf meinem Lebensweg dazu gekommen und alle nehmen einen hohen Stellenwert ein.

So schreibe ich eben wie es meine Zeit erlaubt und wer weiß, vielleicht werde ich ja eines Tages einen richtig dicken Wälzer schreiben von dem man gerne spricht? Ich lass mich überraschen von mir selbst und bewundere den Autorenkreis in welchem ich mich bewege als Leser und Hobby-Autorin.

Mein letztes Buch beinhaltet erlebte Gedichte , Geschichten und Märchen für Erwachsene .

Liebe Grüße zu allen Schriftstellern, Autoren und Lesern

 

mit einem Herzenslächeln  

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?